6: Regeneration

Um deine Muskulatur nicht überzubeanspruchen, solltest du dir auch mal einen trainingsfreien Tag gönnen. In welchem Ablauf deine Regeneration stattfindet hast du normalerweise mit deinem Trainingsplan von einem Profi miterhalten. Hast du auf eigene Faust dein Training gestartet, solltest du dich im Vorfeld auch über die Regeneration informiert haben. Das kann auf deine Leistungssteigerung großen Einfluss haben.

7: gesunde Ernährung

Nimmst du deine Ziele ernst, wirst du dich über dieses Thema informieren müssen. Sei es Fettabbau oder Muskelaufbau – hier liegt der Schlüssel. Fast Food, Zucker oder Alkohol sollte klar sein, dass das nichts mit gesunder Ernährung zu tun hat. Ob du vermehrt Proteine oder Kohlenhydrate zu dir nimmst, hängt von deinen Trainingszielen ab. Recherchiere gut über dieses Thema oder lass dich einfach von einem Profi beraten.

8: Trinke Wasser

Wir bestehen zu einem sehr großen Teil aus Wasser – weis man. Trinkst du generell schon wenig über den Tag hinweg und startest nun dein Training, wirst du wahrscheinlich schwitzen und viel Flüssigkeit verlieren. Den Flüssigkeitshaushalt musst du auf alle Fälle wieder auffüllen und dir angewöhnen über den Tag hinweg mehr zu trinken. Ob du Elektrolytedrinks oder Zusätze fürs Wasser verwendest besprichst du am Besten mit einem Profi.

9: Beinmuskulatur

Ist dein Ziel wie ein „Cornetto“ auszusehen – überspringe diesen Punkt. Trainierte Beine sehen nicht nur spitze aus sondern verbrauchen auch relativ viel Energie. Daraus resultiert auch ein straffer Hintern und weniger Cellulite. Darum: Auf und nieder, immer wieder.

10: Vorbild suchen

Social Media Plattformen sind voll von „schönen“ Menschen. Du hast auch ganz bestimmt Vorbilder, die du ein bisschen beneidest. Arbeite drauf hin um die „Figur“ deines Idols zu erhalten. Sei dir jedoch bewusst, dass das wirklich Zeit benötigt. Dein Vorbild stand auch mal am Anfang und hat wahrscheinlich unzählige Stunden investiert. Mit dem richtigen Durchhaltvermögen wirst du deinem Ziel einen großen Schritt näher kommen.

HIER: Dein Traininglogbuch für die nächsten 42 Tage