Trainingslogbuch

Dokumentiere Deinen Fortschritt

EMPFEHLUNGSMARKETING

Was ist Emfpehlungsmarketing

Was genau bedeutet Empfehlungsmarketing

Beim Empfehlungsmarketing werden Produkte direkt vom Hersteller an den Endverbraucher geliefert

Wenn du ein gutes Buch gelesen oder ein neues Restaurant für dich entdeckt hast, erzählst du deinen Freunden davon und empfiehlst es weiter. Genauso funktioniert Empfehlungsmarketing!

Empfehlungsmarketing
  • Kein Startkapital erforderlich
  • Kein eigenes Produktlager
  • Kein Absatzzwang oder Haustürverkauf

Gehe einfach auf andere zu und erzähl ihnen von deinen Erfahrungen

Den Umfang deiner Aktivität bestimmst du selbst

Bei einigen Direktverkaufmodellen können mehrere Stationen zwischengeschaltet sein, bevor das Produkt den Kunden erreicht. Hier wird das Produkt direkt vom Lager an den Endverbraucher geschickt.

Der Vergütungsplan bei diesem Empfehlungsmarketing


Der Plan teilt sich hier in 3 Hauptbestandteile auf:

  • Empfehlungsbonus
  • Tiefenbonus
  • Leadership Bonus

Diese Boni werden anhand von Internationalen Punkten (IP) errechnet.

Internationale Punkte: Da du die Produkte international empfehlen kannnst (zb. du empfiehlst die Produkte in Österreich, Deutschland oder sogar in Japan) , werden die Boni nicht in Landeswährung berechnet. Um global einen fairen Bonus für jedermann sicherzustellen, wird in IP gerechnet.

Jedes Produkt hat sowohl einen Verkaufspreis als auch einen IP-Wert. Der Verkaufspreis variiert von Land zu Land (wegen verschieden hohen Steuern) – der IP-Wert ist jedoch in jedem Land derselbe.

Der Empfehlungsbonus im Detail


Da du mit den Produkten zufrieden bist und diese weiterempfiehlst, hast du das Ausgangskriterium (40 IP) für Bonuszahlungen erfüllt. Das nennt sich dein Persönliches Volumen (PV) und du bist automatisch für 2 Arten von Empfehlungsboni qualifiziert.

Direkte Empfehlungen

Alle Empfehlungen, die du als „Sponsor“ (so nennt es sich wenn du weiterempfiehlst) persönlich gemacht hast. Das ist deine „erste Ebene“

Wenn du ein persönliches Volumen (PV) von 40 IP hast, bekommst du für das jeweilige Monat 5% der Gesamtsumme der IP von deinen Empfehlungen.

Indirekte Empfehlungen

Wenn eine von dir empfohle Person mit den Produkten auch zufrieden ist und selbst Empfehlungen macht, ist das eine indirekte Empfehlung von dir. Das ist deine „zweite Ebene“

Für jeden Monat, indem du 40 IP selbst nutzt, bekommst du 25% der Gesamtsumme der IP von deiner zweiten Ebene.


Daraus ergibt sich, dass es sich bei Ebene 3 um die Empfehlungen handelt, die von deiner 2. Ebene empfohlen wurde. Von der 3. Ebene bekommst du wieder 10% von der Gesamtsumme der IP. (Vorausgesetzt du hast selbst 40 IP)

Hier ist aber Voraussetzung, dass du in dem jeweiligen Monat selbst 3 Empfehlungen (Beine) hast, die bestellt haben mit min. 40 IP. Ansonsten wird nur Ebene 1 und 2 ausbezahlt.

Empfehlungsmarketing

2 weitere Boni des Empfehlungsmarketing

Tiefenbonus

Leadershipbonus

Diese beiden Empfehlungsboni zu erklären, wäre für den Anfang einfach zu viel. Das kommt später. Falls du das Potential des oben beschriebenen Vergütungsplanes richtig erfasst hast, wird der Tiefenbonus und Leadershipbonus ein dickes fettes Tüpfchen auf dem „i“.

Du hast dir ein paar Gedanken- und Rechenspiele mit der oben beschriebenen Möglichkeit gemacht und würdest gerne davon profitieren?

Zur Info: da es auf diesem Blog über Fitness, Training und Gesundheit geht, wird sich das Empfehlungsmarketing auch um diese Themen handeln.

Du willst mehr über das Empfehlungsmarketing wissen?

Schreib mir was du wissen möchtest:

Kontakt

%d Bloggern gefällt das: